Kreispokalendrunde 2019




Am Sonntag, den 10. Februar fand die Kreispokalendrunde der Erwachsenen des Landkreises Darmstadt/Dieburg in Groß-Zimmern statt. Der TuS war mit vier Mannschaften der am stärksten vertretene Verein.

Die TuS Herren I erwischten ein schweres Los und mussten im Halbfinale gegen den SG Arheilgen ran. Hier unterlag das Team um Mannschaftsführer Bernd Singler unglücklich mit 3:4 gegen einen durch sehr viele Anhänger in der Halle unterstützten Gegner nur knapp, konnte sich dann aber über einen dritten Platz freuen.

Außer den Herren traten alle Damenmannschaften des TuS an. Die Damen I in der Kreisliga konnten im Halbfinale nach spannenden Spielen, davon drei in fünf Sätzen, mit 4:2 gegen den 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg gewinnen, denen man erst kürzlich im Verbandsspiel unterlegen war. Die Punkte holten Doris Hallstein/Marion Pacholczyk im Doppel und Doris Hallstein (2) und Marion Liederbach im Einzel.

Im Finale traf das Damenteam dann auf den TTC Eppertshausen. Hier war das Glück klar auf der Seite der Gegner zu suchen. Doris Hallstein musste ihre beiden Einzel im fünften Satz ihren Kontrahentinnen überlassen, auch Marion Pacholczyk unterlag in ihrem zweiten Einzel im fünften Satz. Die Punkte für den TuS holten Liederbach und Pacholczyk, so dass die TuS Damen mit 2:4 unterlagen und sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben mussten.

Ebenfalls den zweiten Platz erreichte die 2. Damenmannschaft des TuS. In der ersten Begegnung mussten die beiden Griesheimer Mannschaften II und III gegeneinander antreten. Hier setzte sich die 2. Mannschaft mit Melanie Singler, Lisa Schmiech und Kerstin Rupp mit 4:1 durch. Anschließend traf das Damen III Team auf den derzeitigen Tabellenführer der Kreisklasse, dem GSV Gundernhausen. Leider blieben die TuS Damen mit Antje Riess, Elli Niemann und Martina Weber-Andraschek hier ohne Chance, sie unterlagen mit 0:4. Im anschließenden Finale der TuS Damen II gegen den GSV Gundernhausen ging es den Damen um Mannschaftsführerin Kerstin Rupp nicht anders, hier stand nach einer Stunde ebenfalls der GSV Gundernhausen als Sieger fest.

Eine Qualifizierung zur Bezirkspokalendrunde Mitte März konnte in diesem Jahr das erste Mal seit 2014 für keine der angetretenen Mannschaften erreicht werden.

Ein besondere Randnotiz zum Turnier: Hier kam unsere TuS Dame Eva Hahn erstmals bei einem Turnier als Schiedsrichterin zum Einsatz!

Hier ein paar Fotos von dem Turnier:
(zum nochmaligen Vergrößern bitte anklicken)