mini-Meisterschaften 2019/2020





"Früh übt sich, wer ein Mini-Meister werden will" - Tischtennis für Einsteiger

Bundesweite Tischtennis-Aktion für Mädchen und Jungen:
TuS Griesheim sucht auch 2019 den neuen Timo Boll bei den mini-Meisterschaften!

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler.
Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den gemeinsamen Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in
Griesheim zumindest einen Tag lang die Größten.


Am Samstag, den 16. November 2019 ichtete die Tischtennis Abteilung des TuS Griesheim bereits zum sechsten Mal unter der Turnierleitung von Melanie Singler, Kerstin Rupp und Eva Hahn in der Turnhalle der Carlo-Mierendorff-Schule die mini-Meisterschaften (Ortsentscheid) aus. Eine Voranmeldung war, wie im Vorjahr bereits vorab per eMail möglich und wurde auch gut genutzt.

So fanden sich am Turniertag dann sechs Mädchen und zwölf Jungen in der Turnhalle der Carlo- Mierendorff-Schule ein. In diesem Jahr passte das von den Altersklassen so gut, dass die Altersklassen tatsächlich für sich ausgetragen werden konnte. Gespielt wurde in allen Altersklassen in einer Gruppe "Jeder gegen Jeden".

Am besten vertreten war die Altersklasse III mit elf Jungs und Mädchen (Stichtag: 01.01.2011-) Bei den Mädchen traten sechs Kinder an (die Altersklassen II und I blieben bei den Mädchen leider unbesetzt). Hier setzte sich Vorjahressiegerin Sonia Singler erneut klar vor Anna Salzgeber (2.) und Fertuna Zeray (3.) durch. Vierte wurde Dana Tessmann vor ihrer Schwester Nora Tessmann, auf dem sechsten Platz landete mit Roja Mohmmadi die mit 6 Jahren jüngste Teilnehmerin des Turniers.

Bei den Jungen traten in der Altersklasse III fünf Kinder an. Hier holte sich Jonas Jockisch vom SV Sankt Stephan den Titel vor Rojan Beltz von TuS. Dritter wurde hier Simon Schmidt vor Muse Zeray (4.) und Houssein Hosseine (5.).

In der Altersklasse II (8- bis 10-Jährige, Stichtag: 01.01.2009-) nahmen vier Jungen teil. Joshua Negussie vom TuS konnte sich hier den Titel holen, Zweiter wurde Lion Kalweit vor Sofian Elhlimi (beide ebenfalls vom TuS) und Titus Schmidt.

In der Altersklasse I der Jungen (10- bis 12-Jährige, Stichtag: 01.01.2007) traten drei Schulfreunde gegeneinander an. Idekel Woldeyesus aus Darmstadt setzte sich hier gegen seine Freunde Hendrik Hausl aus Griesheim (2.) und den Weiterstädter Luke Zimmermann (3.) durch.

Die jeweils ersten Vier in jeder Altersklasse haben sich nun für den Kreisentscheid der mini-Meisterschaften (Kreis Darmstadt-Dieburg) qualifiziert.

Betreut wurden alle Kinder an den Tischen von aktiven Jugendlichen und Erwachsenen des Vereins. Hier wurde nicht nur das Zählen übernommen, sondern auch Tipps zur Schlägerhaltung oder Ballannahme gegeben. So konnten sich die Kinder auf das Spielen konzentrieren. Angefeuert wurden die Kinder von ihren Eltern und Geschwistern. Für diverse Speisen und Getränke sorgten die fleißigen Helfer des TuS. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten Urkunden, für die Plätze Eins bis Drei gab es zudem Pokale. Außerdem freuten sich alle Kinder über Sachpreise, die sie sich aussuchen durften. Hier gab es mini-Meisterschafts-T-Shirts, Tischtennis-Schläger, Schlägerhüllen, Rucksäcke, bunte Tischtennis-Bälle und Schläger-Reinigungssets. Außerdem erhielt jedes Kind einen Tischtennis- Sonderball der mini-Meisterschaften als Erinnerung.

Die Tus Tischtennis Abteilung bedankt sich noch einmal bei allen Helferinnen und Helfer und natürlich allen Teilnehmern, die zum großen Gelingen dieses fantastischen Tages beigetragen haben!


Hier ein paar Fotos von der Veranstaltung:
(Fotos von Kerstin Rupp, zum Vergrößern bitte anklicken)